Grüne Heuchler oder “C’est la vérité qui blesse”

Publié le

Mit unserem Flyer zum Thema Monkeler haben wir, wie es scheint bei der lokalen LSAP voll ins “Rote” getroffen.

In dem kürzlich verteilten Flugblatt kommentiert die lokale LSAP einige ihr nicht genehme Fakten wie wir sie in gréng News 01-2014 den Bürgerinen und Bürger mitteilten.

Anstatt sich bei den Bürgern zu entschuldigen, weil man über Jahre hinweg auf Monkeler  Vogel-Strauß-Politik betrieben hat, den Kopf tief in den Sand steckte, und so, zwar ungewollt, den Grundstein für die Asphaltanlage legte,  schlägt die LSAP, als Verzweifelungs- oder Vergeltungsakt, auf die grünen Gemeinderatsvertreter ein, ohne die, das sollten sie nicht vergessen, die Asphaltanlage heute in der Nähe der Rue de Hédange längst Asphalt produzieren würde!

Es wäre sicherlich sinnvoller, die lokale LSAP-Spitze würde sich ernsthaft Gedanken machen, welche Maßnahmen schnellstens zu Ergreifen sind, damit der Wildwuchs auf Monkeler ein baldiges Ende hat, und damit in Zukunft nur solche Betriebe sich auf Monkeler niederlassen können, die ökologisch unbedenklich und gesamtwirtschaftlich nachhaltig Sinn machen. Aber wie es aussieht überlässt sie das lieber den grünen (Heuchlern) aus dem Nachhaltigkeitsministerium.